Cinnamon stars

cinnamon stars by Petra Haemmerleinova

cinnamon stars 1 by Haemmerleinova

In the past I avoided to blog about food although I love to cook and bake, but my food pictures always look like a bad copy of a seventies cookbook. But what would Christmas be without some Christmas cookies? I simply HAVE to share them. Please don´t write me that you find my pictures awful. I know they are.

Cinnamon stars are some Christmas cookies I didn´t know before I moved to Germany. Are they a german delicacy? I don´t know, but they are some of the favorite cookies in my family. I have been using this recipe from a very old Brigitte-magazine for years and I recommend baking them on a quiet morning (no kids in-house) with your favorite Christmas music in the background. These cookies need a bit of time to become softer, so bake them two to three weeks before consuming.

Ingredients:

– 2 white of egg

-170 g sugar powder

– 1 to 2 teaspoons of cinnamon powder (depending on your taste)

– 380 g paddy ground almonds

———————————————————————————————–

1. beat the white of the eggs until stiff

2. add sugar powder while beating

3. put 3 table spoons of the beaten egg whites aside

4. mix the almond and cinnamon powder with the remaining egg whites

5. form a bowl, put  it between two layers of wrapping film and roll it out to a sheet of ca. 8 mm thickness

6. cut out stars with a star cookie cutter (it is helpful to dip the cutter into some cold water from time to time); I like my cinnamon stars small, so I take a cookie cutter of 32 mm diameter; little hearts are also very pretty and a nice giveaway

7. place your stars onto a baking tray lined with parchment  paper

8. paint the top of the stars with the beaten egg white you set aside; I found a little paint brush the easiest way to achieve a nice result, but some people recommend using a knife

9. preheat the oven to 140ºC/284ºF  and bake the cinnamon stars on the middle track for about 15 to 20 minutes; this really depends on your oven; watch the stars carefully not to become too dark on the top

10. the cinnamon stars should be still white or cream on the top and gold on the bottom; it´s O.K. to have a soft middle

Enjoy with a nice cup of tea or coffee!

*

Bis jetzt habe ich davor zurückgeschreckt, übers Essen oder Backen zu schreiben, obwohl ich beides sehr gerne mache. Der Grund? Meine Essensphotos sehen wie eine schlechte Kopie eines Kochbuches aus den Siebzigern aus. Plätzchen gehören aber für mich zu Weihnachten, deshalb wage ich es jetzt doch. Bitte schreibt mir nicht, daß meine Photos häßlich sind. Ich weiß es.

Zimtsterne kannte ich vor meinem Umzug nach Deutschland nicht. Sind sie eine deutsche Spezialität? Ich weiß es nicht, aber sie gehören zu den Lieblingsplätzchen in meiner Familie. Ich backe die Zimtsterne nach einem Rezept aus einem sehr alten Brigitte Backheft und ich empfehle, sie an einem ruhigen Vormittag (ohne Kleinkinder imHaus) zu backen, mit Euerer Lieblingsweihnachtmusik im Hintergrund. Die Zimtsterne brauchen etwas Zeit, um weich zu werden, deshalb empfehle ich, sie mindestens zwei, besser drei Wochen vor dem Verzehr zu backen.

Zutaten:

– zwei Eiweisse

– 170 g Puderzucker

– 1 bis zwei Teelöffel gemahlener Zimt

– 380 g gemahlene ungeschälte Mandeln

————————————————————————————————————–

1. die Eiweisse sehr steif schlagen

2. während des Schlagens den Puderzucker hinzufügen

3. drei Eßlöffel des Eischnees beiseite stellen

4. die Mandeln und das Zimtpulver zu dem restlichen Eischnee hinzufügen

5. aus der Masse eine Kugel formen; diese zwischen zwei Frischhaltefolien legen und ca, 8 mm dick ausrollen

6. mit einem Sternförmchen Sterne ausstechen; das geht am Besten, wenn man das Ausstechförmchen zwischendurch ins kalte Wasser taucht; ich nehme einen Stern von 32 mm Durchmesser, da ich die Plätzchen gerne klein habe; kleine Herzen sind auch sehr hübsch

7. die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen

8. die Plätzchen mit dem beiseite gestellten Eischnee bepinseln; ich finde, dazu eignet sich am Besten ein kleiner Malpinsel, aber manche Leute empfehlen ein Messer

9. den Ofen auf ca. 140 ºC vorheizen und die Pätzchen auf der mittleren Schiene ca. 15 bis 20 Minuten backen, das hängt von Euerem Ofen ab; beobachtet die Plätzchen genau, damit sie nicht zu dunkel werden

10. die fertigen Zimtsterne sollten oben weiß oder cremefarben und unten golden sein; die Mitte darf noch etwas weich sein

Genießt die Zimtsterne mit einer schönen Tasse Teee oder Kaffee!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s